TCR erfolgreich bei den 'Grossen Spielen'

Ohne unsere Akteure geht es bei den vergangenen und kommenden Deutschen Meisterschaften nicht. An den Titelgewinnen für den Tennisverband Niederrhein (TVN) bei den Großen Spielen in den Konkurrenzen der Ü30, Ü40- und Ü60-Jährigen waren unsere TCR-Spielerinnen und ein Spieler maßgeblich beteiligt. Alle Teams verteidigten ihre Titel und holten den Pokal. Deshalb herrscht nicht nur bei uns, sondern auch beim TVN große Freude und eitel Sonnenschein.

Schön war auch, dass wir als Titelverteidiger Austragungsort für die Meisterschaft in der etwas älteren Spielerkombi Ü60 waren. Die Besucher – die auch etwas zahlreicher hätten kommen können – sahen Begegnungen auf hohem Deutschen Niveau.

Der Spielerabend auf unserer weitläufigen Terrasse mit guter Stimmung, prima Reden und den leckeren Speisen von Daniele am warmen Sommerabend hätte schöner nicht sein können. Fazit unseres Vorsitzenden Raimund Gester: „Ich könnte mir vorstellen, dass wir diese Meisterschaft erneut ausrichten.“ Der Titelgewinn ist die erste Voraussetzung.

Nun zum Sportlichen. Im Team der Ü30 war „unsere“ Katharina Jakob in Kettwig dabei und freute sich über den Gewinn der Meisterschaft. Die Ü40-Mannschaft des TVN kämpfte auswärts beim TC Eintracht Dortmund um den Titel. Hier bestand mit Christian Schäffkes, Mirja Wagner, Silke Richard und Susanne Wischmann die halbe Mannschaft aus unseren Spielern und sorgten für Siege und Furore.

Beim Team Ü60 schlug Jutta Bökmann auf, die in der ersten Partie gegen Hessen unterlag, jedoch am entscheidenden Tag um die Deutsche Meisterschaft einen Sieg gegen Berlin für das beste Gesamtergebnis einfuhr.

Kurios: Bei der Begegnung der am ersten Tag unterlegenen Mannschaften, schafften die Hessener nach einem 2:4-Spielstand nach den Einzeln noch Platz drei und den Klassenerhalt. Sie gewannen zwei Doppel und ein Mixed, alle in absolut spannenden Match-Tiebreaks. Folge: Die Württemberger stiegen ab.

Nächstes Wochenende geht es weiter mit dem kollektiven Daumendrücken. Dann fahren die Meister der Regionalliga West, unsere Ü30 Damen nach Frankfurt und ermitteln dort den Deutschen Mannschaftsmeister. Da sie an Position eins gesetzt sind, können wir gespannt sein. Sonntagabend wissen wir mehr.


05.Sep 2022